Schlagwort-Archive: Venedig

Hochzeit in Italien für Paare aus aller Welt

Eine Hochzeit im Ausland erfreut sich auch unter deutschen Paaren zunehmender Beliebtheit. Eine Hochzeit in Italien ist perfekt für alle, die an diesem Tag etwas ganz Besonderes erleben wollen, gern reisen und Italien, das Mittelmeer und Südeuropa lieben.
Die geografische Nähe zu Deutschland machen eine Hochzeit in Italien zusätzlich attraktiv. Besonders nach Norditalien und in die Toskana haben die Gäste sowie das Brautpaar nicht so eine weite Anreise und eventuelle Besichtigungen von Locations bereits vor der Hochzeit sind problemlos möglich.
Hochzeit Italien by cometosee.it – Hochzeitsplaner vor Ort in Italien
Für alle die sich nicht um die Einreichung der erforderlichen Dokumente und Übersetzer in Italien kümmern möchten, bietet die Eventagentur und Reiseagentur cometosee.it vor Ort in Italien professionelle Unterstützung. Neben der kompletten Organisation und Planung einer Hochzeit in Italien betreut von deutschsprachigen Hochzeitsplanern können hier meist auch einzelne Leistungen problemlos gebucht werden.

Geht es dann um das Hochzeitsfest, bietet Italien unendlich viele Möglichkeiten. Von edlen Restaurants, Weingütern oder Hotels bis zu Burgen, Schlössern und privaten Villen. Von luxuriös bis rustikal, von innovativ, kreativ bis traditionell italienisch. Das Portfolio von cometosee.it www.hochzeit-italien.com bietet zum Beispiel über 500 atemberaubende Locations für Hochzeiten in Italien. Paare aus aller Welt können sich über die folgende englischsprachige Webseite zu einer Hochzeit in Italien informieren: www.perfectweddingitaly.com

Anregungen und Ideen zu einer Hochzeit in der mittelitalienischen Region Italien findet man auf der Webseite www.hochzeit-toskana.com

Die Wahl der Zeremonie – standesamtlich, katholisch, evangelisch oder symbolisch

Bei einer Hochzeit in Italien kann das Brautpaar wählen zwischen einer standesamtlichen, katholischen, evangelischen oder symbolischen Zeremonie, einem rauschenden Fest oder einer kleinen standesamtlichen Zeremonie. Unzählige atemberaubende Locations – von italienischen Gärten bis zu antiken Schlössern oder stilvollen privaten Villen – bieten für eine Hochzeit in Italien die perfekte Kulisse.

Eine standesamtliche Trauung in Italien wird meist in Rathäusern vollzogen. In vielen italienischen Städten findet man in den Rathaussälen gleichzeitig die perfekte antike Kulisse für diesen Tag wie im Palazzo Vecchio in Florenz oder auch in Verona. In einigen Gemeinden Italiens kann man sich in privaten Villen oder Gärten standesamtlich trauen lassen. Eine standesamtliche Hochzeit sollte so früh wie möglich angemeldet werden. Besonders bei den beliebten Standesämtern in Rom, Florenz, Venedig oder Verona. Einzureichende Dokumente sind neben den Reisepässen und den internationalen Geburtsurkunden des Paares auch ein Ehefähigkeitszeugnis, dass im Standesamt des aktuellen Wohnsitzes des Paares in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ausgestellt wird.
Von der kreativen Gestaltung der Zeremonie bis zur freien Wahl der Location lässt eine evangelische Trauung besonders viel Spielraum die Hochzeit nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten und dabei mit einer religiösen Zeremonie zu heiraten.

Möchten Sie in einer italienischen Gemeinde katholisch heiraten, müssen Sie ein NIHIL OBSTAT von Ihrer Heimat-Diözese vorlegen – unterzeichnet von Ihrem Bischof. Dieses Dokument bestätigt, außerhalb der Heimatgemeinde katholisch heiraten zu dürfen. Weitere Dokumente sind die Taufbescheinigungen und Firmungsbescheinigungen der Brautleute.
Eine symbolische Zeremonie ist besonders bei Paaren beliebt, die Ihre Eheschwüre mit etwas ganz Besonderem erneuern wollen – oft nach 10, 20 oder 25 Ehejahren.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht: http://openpr.de/news/704827/Hochzeit-in-Italien-fuer-Paare-aus-aller-Welt.html