Anzeige:
Marryfair - Das Hochzeitshaus

Hochzeitsanzug

Nicht nur die Braut, auch der Bräutigam findet auf Brautmode-Trier.de Informationen und Links zum passenden Hochzeitsanzug. Der Brautanzug gestaltet sich ebenfalls von einfach und schlicht bis hin zu elegant und extravagant. Es wird viel daran gesetzt, die Wünsche jedes Brautpaares zu erfüllen. Dabei steht Brautmode auch für kleinere Geldbörsen in einer große Auswahl zur Verfügung.

Es ist unerheblich, ob bereits fixe Vorstellungen vom Hochzeitsanzug vorhanden sind, oder eine ausführliche und individuelle Beratung gewünscht ist. Erfahrene und kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten meistens die Fragen der Braut und des Bräutigams und stehen hilfreich zur Seite, wenn es um die Wahl der geeigneten Brautkleider und des passenden Brautanzuges geht.

Brautanzug-Typen und Accessoires

  • Cut – Der Cut (auch Morning Coat) ist der Frack des Tages – für Anlässe morgens oder bis 15 Uhr. Zum Cut trägt man die gestreifte Stresemannhose, eine graue Weste und ein weißes Kragenhemd mit silbergrauer Krawatte. Oder ein Hemd mit Kläppchenkragen und dezent grauem Plastron.
    Die Krönung ist der graue Zylinder. Für Hochzeiten (auch als traditioneller Bräutigams-Anzug) und hochoffizielle Empfänge.
  • Dinnersakko – Ein Klassiker für alle gesellschaftlichen Tages-Anlässe. Die “Outdoor-Version” des Smokings kombiniert man mit Smokinghemd und Smokinghose. Nach eigenem Geschmack: weiße oder farbige Schleife, passend zu Pochette und Kummerbund.Fliege – Alternative zur Krawatte oder Plastron – zum Smoking und Frack unverzichtbar. Zum Selberbinden oder mit Gummiband. Größe variiert mit der Mode.
  • Frack – Der König der festlichen Herrenkleidung: zeitlos, männlich, wertvoll – die offizielle Bekleidung für hochfestliche Anlässe. Die Aufforderung zum Frack wird auf der Einladung mit Kummerbund – Alternative zur Weste – attraktive Schärpe in Farbe und Dessin der Schleife.
  • Longsakko – Nicht nur für einen einmaligen Anlass – das Longsakko ist modern, jung und etwas länger als das „normale“ Sakko. Es passt nicht nur zu Hochzeiten – dann aber farblich abgestimmt zum Hochzeitskleid – sondern ist als Drei- oder Vierknopf-Sakko mit modischen Kragenvarianten zu vielen Gelegenheiten tragbar.
  • Plastron – Ein Plastron ist breiter als eine Krawatte, kann mit einer Perlennadel verziert werden und findet ausschließlich zum Hemd mit elegantem Kläppchenkragen oder Haifischkragen (modischer) seinen Einsatz. In Amerika und England ist Cut mit Plastron offizielle Hochzeitskleidung – für Bräutigam und Gast.
  • Pochette – Das unverzichtbare Einstecktuch wird in der festlichen Mode auf die Fliege und die Weste/den Kummerbund farblich abgestimmt, oftmals im gleichen Muster (Ausnahme: zu Frack und Cut). Ein Pochette zu falten oder kunstvoll leger einzustecken, ist dem persönlichen Geschmack überlassen.
  • Schuhe – Der Smoking verlangt schwarze elegante Schuhe – der Frack schwarze Lackschuhe. Ansonsten gilt: Je flacher und schlichter der Schuh, desto besser Ihr Auftritt, natürlich farblich zum Anzugsstoff abgestimmt.

 
Adressen für Hochzeitsanzüge in der Region Trier




Warning: file_get_contents() expects parameter 2 to be boolean, resource given in /kunden/399507_54295/webseiten/brautmode-trier/wp-content/plugins/star-snippets-rich-snippet-vote/star_snippets.php on line 370